Der höchste Lohn der Moderation ist es, wenn die Teilnehmenden froh waren, dabei gewesen zu sein.

Annegret Wegmann

Anlässe

  • Sitzungen mit herausfordernden Inhalten
  • Vorstandssitzungen,
  • Teambesprechungen,
  • Gremienveranstaltungen

 

Moderation

Gute Moderation ist eine Kunst: hohe Aufmerksamkeit in jedem Augenblick, frühzeitiges Erkennen von Störungen und die Fähigkeit, diese wertschätzend aufzugreifen. Mein persönlicher Anspruch ist es, auch bei konfliktbeladenen Themen oder Situationen die Gruppe der Teilnehmenden in einen guten und zielführenden Austausch zu bringen, in dem sich jeder wiederfinden kann, wie er das möchte. Unabhängig vom inhaltlichen Ergebnis soll es ein Gespräch gewesen sein, das seine Teilnehmenden bereichert hat.

Während der Veranstaltung sichere ich die Einhaltung des geplanten Ablaufs und wirke mit geeigneten Kommunikationstools auf die vereinbarte Sitzungsatmosphäre und die Zielerreichung hin. Auf Wunsch und nach den gegebenen Möglichkeiten übernehme ich auch die sachgemäße Dokumentation der Veranstaltung.

Beispiele für das Bedürfnis nach Moderation:

„Unser Gremium ist neu gewählt und kennt sich noch nicht richtig. Wir brauchen Anleitung, wie ein guter Start in die gemeinsame Arbeit gelingen kann.“

„Durch gravierende Veränderungen im Unternehmen ist das Vorstandsteam vor außergewöhnliche und neue Aufgaben gestellt. Das birgt großes Konfliktpotential. Wir möchten, dass die Sitzung dennoch vernünftig und effizient verläuft. „

„An der anstehenden Besprechung  nehmen Mitarbeitende unterschiedlicher Hierarchiestufen teil. Gleichwohl sollen alle Teilnehmenden ausreichend zu Wort kommen und ihre wirkliche Meinung sagen dürfen. Das braucht eine gewisse Gesprächssteuerung.“

„Der Vorstand ist sich in zentralen Themen uneins. Da kann die Diskussion heikel werden.“